Gehwegplattform



 

 

Die Gehwegplattform dient als oberirdische Abdeckung für das unterirdisch eingebaute Entsorgungssystem. Stabilisiert wird das Bauteil durch eine Schweißkonstruktion auf der Unterseite. Beim Einbau wird die Gehwegplattform mit dem Sammelcontainer zu einer festen Einheit verbunden. 

 

BASIC

Die Gehwegplattform ragt mit einer Aufkantung von 30° ca. 3 cm über das umgebende Pflaster.

 

FLAT

Gehwegplattform mit Aufkantung von 90°, flächenbündig mit dem angrenzenden Pflaster.

Für die Gehwegplattform können verschiedene Oberflächen gewählt werden. Häufig wird die Variante mit Tränenblech gewählt, da sie verhältnismäßig rutschfest und zugleich gut gereinigt werden kann. Für die Glassammlung ist die Variante mit Gummieinlage die erste Wahl, da dieser Fallschutz-Boden einerseits den Glasbruch um den Container herum mindert und außerdem einen Geräusch dämpfenden Effekt bietet. Die Gummieinlage ist in verschiedenen Farben erhältlich. Eine optisch äußerst attraktive Variante der Fußgängerplattform ist die Ausführung mit Reservoir. So lassen sich flächenbündig Pflastersteine einlegen und bieten damit den Vorteil, dass die Plattform als solches kaum erkennbar ist und sich damit sehr dezent in das Straßenbild einfügt.

 

TRAENENBLECH

Gehwegplattform aus Tränenblech gefertigt

 

  • GEHWEGPLATTFORM AUS TRNENBLECH
SOFTBELAG

Gehwegplattform mit einer Aussparung in die Softbelag gelegt wird

 

  • GEHWEGPLATTFORM MIT SOFTBELAG
AUSSPARUNG

Gehwegplattform mit Aussparung für zum Beispiel Pflastersteine

 

  • GEHWEGPLATTFORM MIT AUSSPARUNG FR PFLASTERSTEINE

Bei vollständig montierten Entsorgungssystemen ist die Gehwegplattform auf einem Durchmesser von 200 mm mit 500 kg belastbar. Beschädigungen oder Durchbiegen des Bauteils sind bei entsprechender Belastung ausgeschlossen. Daher kann das System problemlos beispielsweise mit einem PKW-Rad überfahren werden.