03 Feb

SULO unterstützt soziale Integration

Posted by

 

2. Februar 2015 - Sechzehn Mitarbeiter der Herforder Werkstätten stellen Räder für 4-Rad-Behälter her

 

Einen besonderen Erfahrungsaustausch unter Kollegen gab es am vergangenen Dienstag im Werk der SULO-Umwelttechnik in Herford. Eine 25-köpfige Besuchergruppe der Herforder Werkstätten war in die Bünder Straße gekommen, um dort die Müllbehälter-Produktion zu besichtigen. Dabei handelte es sich um sechzehn Menschen mit Behinderung, die im Rahmen eines Auftrags von SULO Räder für die 4-Rad-Behälter, das bekannteste SULO-Produkt, montieren. Begleitet wurde die Gruppe von neun Betreuern, darunter Stephan Steuernagel, Geschäftsführer der Herforder Werkstätten.

 

Christophe Gence, Geschäftsführer der SULO Umwelttechnik, betonte in seiner Begrüßung die besondere Zusammenarbeit, die das Unternehmen mit den Werkstätten verbindet: „Unsere Kooperation mit den Herforder Werkstätten ist ein erfolgreiches Beispiel für die Integration von Menschen mit Handicap ins Wirtschaftsleben. Wir sind stolz darauf, damit ein gesellschaftlich wichtiges Anliegen zu unterstützen, das zugleich auch wirtschaftlich sinnvoll ist. Es war uns deshalb wichtig, unseren Kollegen das Werk zu zeigen, in dem die von ihnen gefertigten Räder weiterverarbeitet werden und damit deutlich zu machen, dass sie Teil einer großen Erfolgsgeschichte und der SULO-Familie sind.“

 

Die Führung für die insgesamt 25 Besucher lag in den Händen von Produktionsleiter Ralf Niebuhr sowie Michael Siekmann und Dietmar Mittelberg. Die Kollegen von den Herforder Werkstätten waren dabei insbesondere davon beeindruckt, dass die von ihnen gefertigten Teile in so ferne Weltgegenden wie Südamerika, Mexiko oder Singapur verkauft werden.

 

Die Zusammenarbeit zwischen SULO und den Herforder Werkstätten besteht seit 1996. Seit 2012 wurden bisher rund 470.000 Räder für die 4-Rad-Behälter zugeliefert. Die Herforder Werkstätten sind eine Einrichtung des Kreisverbands Herford der Lebenshilfe für Menschen mit geistigen und psychischen Behinderungen.